[2019] - [2018] - [2017] - [2016] - [2015] - [2014] - [2013] - [2012] - [2011] - [2010] - [2009]

2013 - Liebeslust und Wasserschaden

Wie auf den Leib geschrieben

Zeitungsartikel aus der Schwabmünchner Allgemeinen von Sybille Heidemeyer

Obermeitingen „Trautes Heim, Glück allein“ ist das Motto des peniblen Junggesellen und Kamillenteetrinkers Siegfried Klein, dessen Hobbys sich auf das Aufräumen und Putzen seiner Wohnung beschränken. Das ordentliche und beschauliche Leben des Buchhalters wird gehörig durcheinandergebracht, als seine Vermieterin Maria Schmitzke die Handwerker ins Haus holt und seine Schwester Rita ihre Freundin Katrin bei ihm einquartiert.

2013-1

Bild von Sybille Heidemeyer

Turbulent und lustig geht es zu in der Komödie „Liebeslust und Wasserschaden“, die die Theaterbühne Obermeitingen insgesamt fünfmal im Bürgerhaussaal aufführt und die am Samstagabend vor ausverkauftem Haus Premiere hatte.

Man könnte glauben, der Autor Hans Schimmel hätte den Obermeitinger Schauspielern das Stück passend auf den Leib geschrieben. Andreas Riedl als schüchterner Siegfried, der sich nach zwei Schnäpsen nicht nur optisch wandelt und auch dem weiblichen Geschlecht nicht mehr abgeneigt ist, spielt alle Facetten seiner Hauptrolle grandios.

2013-2
2013-3

Herbert Jahn und Dieter Reichelmeir sind die ideale Besetzung als behäbige Elektriker, die ohne Bier und Zeitung nicht mit der Arbeit anfangen und sich lauthals beschweren, dass sie die Leitungen erst suchen müssen, da sie alle unter Putz verlegt sind.

Auch Barbara Jacob scheint sich sichtlich wohlzufühlen in ihrer Rolle als zupackende und mannstolle Installateurin Susi Schraube. Thiemo Frosch gibt überzeugend den Rubbellosfan und Siegfrieds Freund Kalle, der sich schon ganz verwegen fühlt, wenn er keine Fliege trägt und Früchtetee trinkt.

Andrea Schalk steht zum ersten Mal auf der Obermeitinger Theaterbühne und spielt trefflich Siegfrieds resolute Schwester Rita, die insgeheim „zwei Augen“ auf Kalle geworfen hat.

2013-5

Auch wenn das Drehbuch vor Klischees nur so strotzt und viele Sprüche schon Patina angesetzt haben, die Zuschauer haben sich prächtig amüsiert und herzlich gelacht – dank der tollen schauspielerischen Leistungen und der ansteckenden Spielfreude der Theaterbühne Obermeitingen. (heide)

2013-4